8. Mai: Gedenken und Versprechen

Der 8. Mai 1945 bedeutet Erleichterung und Dankbarkeit, dass das Ende von Willkür, Gewaltherrschaft und Massenmorden erkämpft wurde – und gleichzeitig immer wieder Fassungslosigkeit und Trauer angesichts der Millionen Opfer dieser Willkür, dieser Gewaltherrschaft, dieses Massenmordens.

Gedenken an die Opfer

Heuer schon zum zehnten Mal nahmen wir Wiener Grünen den 8. Mai zum Anlass, um dieser Opfer zu gedenken und unserer Erleichterung und Dankbarkeit über die Befreiung vom NS-Regime Ausdruck zu verleihen. Es ist ein Gedenken – und es ist ein Versprechen: nämlich das Versprechen, alles in unserer Kraft Stehende zu tun, dass solch Wahnsinn nicht mehr passiert. Alles in unserer Kraft Stehende zu tun, um Menschenrechte und Demokratie als Werkzeuge gegen Willkür und Gewaltherrschaft zu stärken, zu verteidigen und immer wieder von neuem zu erkämpfen.

06.05.2011 Gedenkfeier Morzin-Platz Kranz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s